Für Kinder in Not

Stärken Sie Kinder aus armutsbetroffenen Familien. Mit Ihrer Spende fördern Sie ihre soziale Integration und eröffnen ihnen neue Perspektiven – weil jedes Kind eine Stütze braucht.

In der Zentralschweiz ist jedes zehnte Kind von Armut betroffen. Die prekäre Lebenslage wirkt sich negativ auf deren Gesundheit, Bildung und sozialen Kontakte aus. 

Freizeitaktivitäten wie ein Zoobesuch, Musikstunden oder die Mitgliedschaft in einem Verein sind für armutsbetroffene Familien nicht finanzierbar. Die Kinder ziehen sich oft zurück, leiden an Selbstwertproblemen und haben schulische Schwierigkeiten, was ihre Chancen für die Zukunft schwächt.

 

Helfen Sie armutsbetroffenen Kindern und ihren Familien – übernehmen Sie ein Patenschaft von nur 30 Franken monatlich..

Möchten Sie keine regelmässige Verpflichtung? Auch Einzelspenden sind herzlich willkommen – wir sind für jede Unterstützung dankbar.
 
Kinderpatenschaft die richtige Lösung
Wem hilft Ihre Spende?

Sie helfen Kindern und Jugendlichen aus Familien, die unter oder an der Grenze des Existenzminimums leben und/oder einer groösseren Gefahr von sozialer Isolation ausgesetzt sind:

  • Kinder aus Eineltern- und kinderreiche Familien «Working Poor»
 
  • Kinder aus Familien, die zusätzlich durch eine Krankheit benachteiligt sind
 
  • sozial benachteiligte und schulisch schwache Jugendliche

Wie hilft Ihre Patenschaft?


Mit Ihrer Patenschaft unterstützen Sie armutsbetroffene Kinder mehrfach:

  • Sie helfen direkt Kindern in der Not: Mit der Einzelfallhilfe können wir in Notfällen finanzielle Unterstützung bieten.
 
  • Sie ermöglichen positive Erlebnisse: Durch das Projekt «mit mir» verbringen Kinder eine schöne Zeit mit Paten und Patinen.
 
  • Sie ermöglichen Kindern einen Besuch im Zoo: Die KulturLegi Zentralschweiz gibt Kindern Ermässigungen von bis zu 70% auf Kultur- und Sportangebote.
 
  • Sie fördern die Gesundheit von Kindern: Dank den Caritas-Märkten können sich auch armutsbetroffene Familien gesund ernähren.
 
  • Sie steigern Berufschancen: Attestausbildungsplätzen und Jobtraining geben Jugendlichen die Chance auf eine berufliche Entwicklung und eine eigenständige Zukunft.